Skinline Medical | Ästhetische Mesotherapie
1481
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1481,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

ÄSTHETISCHE MESOTHERAPIE. EINE WAHRE HAUTPFLEGEKUR VON INNEN.

KLASSISCHE MESOTHERAPIE:
Wenig, selten, aber am richtigen Ort!
Bei der Mesotherapie werden, in manuellen Einzelinjektionen und/oder mit der Mesopistole, über hauchdünne Nadeln sehr geringe Mengen unterschiedlicher Substanzen in die obersten Hautschichten injiziert. So können diese Substanzen am Injektionsort wirken, ohne die Organe des Körpers zu belasten. Diesen Prinzip liegt die Mesotherapie zugrunde.

 

ÄSTHETISCHE MESOTHERAPIE:
Bei der ästhetische Mesotherapie liegt der Fokus der Behandlung auf der Verbesserung der Hautqualität. Sie dient als Basisbehandlung um ersten Fältchen entgegenzuwirken oder durch Sonne und Rauchen geschädigte Haut zu reparieren. Sehr gut lässt sich auch bei Akne, Rosacea oder Neurodermitis eine positive Wirkung erzielen.
In der ästhetischen Medizin findet die Mesotherapie immer mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung, da sie vor allem unvernetzte Hyaluronsäure in der Kombination mit speziell für den Patienten ausgesuchten Vitaminen und Wirkstoffen großflächig in die entsprechende Hauttiefe transportiert werden, wo diese benötigt werden. Die Haut wird hierbei optimal versorgt.

 

WOHER KOMMT DIE MESOTHERAPIE?
Die Mesotherapie stammt ursprünglich aus Frankreich, wo sie der Arzt Dr. Michel Pistor in den 1960er Jahren entwickelt hat. Bei uns wird die ästhetische Mesotherapie manuell und/oder mit Hilfe einer sogenannten Mesopistole durchgeführt. Im Internet finden sich unzählige Informationen, Youtube-Filme und Bilder zur Mesotherapie. Durchgeführt wird die echte Mesotherapie weder mit einem „Mesoroller“ oder Needlingpen, noch mit einem „Elektroporationsgerät“, sondern ausschließlich mit Spritzen oder mit der Mesopistole.

 

DIE TECHNIKEN:
Es gibt grundsätzlich 2 verschiedene Injektionstechniken bei der Mesotherapie:
Die Einzelinjektion und die Nappage Technik. Bei der Mesotherapie mit Einzelinjektion wird eine größere Substanzmenge in das zu behandelnde Areal eingebracht. Die Nappagetechnik bei der Mesotherapie wird ganz oberflächlich eingesetzt und soll in einer raschen Injektionsfolge das Areal zusätzlich stimulieren, wobei exakt eingestellte kleine Mengen der zu verabreichenden Wirkstoffe großflächig und gleichmäßig in des Behandlungsareal eingebracht werden. Wir verwenden für die ästhetische Mesotherapie eine sogenannte Mesopistole, setzen aber sehr gerne beide Techniken in Kombination ein.

 

EINSATZGEBIETE DER MESOTHERAPIE
Um Falten und schlaffer Haut an Dekollete, Hals und Wangen großflächig entgegenzuwirken kann die ästhetische Mesotherapie ideale Möglichkeiten bieten. Durch flächige Einbringung von Hyaluronsäure kann die Haut bei der ästhetischen Mesotherapie wieder aufgepolstert, vor weiterer Oxidation geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Auch gegen Haarausfall und gegen Cellulite kann die Mesotherapie erstaunliche Erfolge erzielen. Besonders bietet sich die Mesotherapie an bei:
• Faltiger Haut an den Wangen
• Knitterfalten am Dekollete
• Falten am Hals
• Akne
• Knittriger Haut an den Handrücken
• Haarverdichtung bei dünnem Haar und Haarausfall • Verjüngung sonnengeschädigter Haut • Verjüngung von Raucherhaut • Celluite • Neurodermitis

 

MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN DER MESOTHERAPIE
Grundsätzlich kann es bei der ästhetischen Mesotherapie neben den allgemein bekannten Komplikationen einer Injektion, z.B. einer Infektion oder zu einer vorübergehenden zur Bildung von Hämatomen, kleinen Schwellungen an den Injektionsstellen und Rötungen kommen.

 

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN ÄSTHETISCHER MESOTHERAPIE UND FALTENUNTERSPRITZUNG?
Bei der Mesotherapie wird die Haut großflächig mit Hyaluronsäure und speziellen Wirkstoffen versorgt. Bei der Faltenunterspritzung wird Hyaluronsäure unter die Falten injiziert, um die Haut dort zu unterstützen bzw. aufzupolstern. Eine Kombination aus Mesotherapie und Faltenunterspritzung ist möglich, in manchen Fällen können die beiden Therapien einander hervorragend ergänzen.

 

Die Mesotherapie kann überall am Körper angewendet werden! Sie sollte als Kur von mindestens 3 Behandlungen im Abstand von 2 bis 4 Wochen angewendet werden. Zur Aufrechterhaltung des Ergebnisses sollte danach alle 5-6 Monate eine Auffrischungsbehandlung erfolgen.

Ob diese Therapie für Sie in Frage kommt, erfahren Sie in unserer Praxis. Bei einem Beratungsgespräch erhalten Sie einen detaillierten Überblick über diese Behandlungsmethode.